Aus FOPE wird EOP

Am 1. März ist Exchange Online Protection (EOP) offiziell als Nachfolger von Forefront Online Protection für Exchange (FOPE) gelauncht worden. EOP ist ein cloudbasierender Antispam und Antimalware Dienst der nun auf der Plattform von Office 365 basiert. Die Verwaltung von EOP wird deshalb an den Stil von Office 365 angepasst.

Alle Kunden von FOPE werden nach und nach auf EOP umgestellt. Kunden mit einem existierenden Office 365 Plan werden ab April 2013 umgestellt und bestehende FOPE-Kunden nach und nach ab Sommer 2013. Eine Benachrichtigung über die Umstellung des FOPE-Accounts erfolgt 30 Tage vorab. Bei der Umstellung werden alle Einstellungen von FOPE nach EOP portiert, d.h. alle Filter und Domänen bleiben erhalten. Es ist trotzdem zu empfehlen nach der Umstellung einen kurzen Blick darauf zu werfen, ob auch wirklich alles passt 😉

Eine Übersicht über die neuen Funktionen in EOP gibt es unter folgender URL: http://office.microsoft.com/en-us/exchange/email-security-exchange-online-protection-FX103763969.aspx

leave your comment

Sicherheitsabfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.