Exchange 2010 SP3 Rollup 1 verursacht Probleme

Vor einigen Tagen hat Microsoft das Rollup 1 für Exchange Server Servicepack 3 veröffentlicht. Nachdem das Rollup installiert wurde erhielt ich sofort eine Meldung von Forefront Protection 2010 für Exchange Server, dass der Transport Dienst unerwartet beendet wurde. Der Inhalt der E-Mail-Benachrichtigung sieht wie folgt aus:


Betreff: Microsoft Forefront Protection for Exchange Server: Kritische Benachrichtigung

FEHLER: Microsoft Forefront Protection for Exchange Server: Der Monitor hat das nicht ordnungsgemäße Herunterfahren erkannt von: EDGETRANSPORT.EXE.


Zunächst dachte ich, dass wäre bedingt dadurch, dass ich das Rollup eingespielt hatte und deshalb die Dienste logischer Weise beendet werden mussten. Später erhielt ich jedoch diese Benachrichtung noch mehrmals. Im Ereignisprotokoll sieht man dazu folgenden Eintrag:

Posion Message

Sucht man etwas in der Suchmaschine seiner Wahl, so stösst man auf folgenden Beitrag:

http://social.technet.microsoft.com/Forums/fr-FR/exchange2010/thread/851f5687-7c58-4114-9369-7a5ad1e7aff1

Es sieht danach aus, dass das Problem durch die Transportregel verursacht wird, die den ausgehenden Disclaimer anfügt. In manchen fällten kann man sich behelfen, wenn man am Ende die Zeichenfolge   anfügt. Sollte dies nicht helfen, so bleibt einem nur übrig das Rollup 1 für SP3 wieder zu deinstallieren.

In jedem Fall sollte man einen Call bei Microsoft eröffnen, damit das Problem ausgiebig untersucht und schnell Abhilfe geschaffen werden kann.

Update 14.08.2013: Seit heute ist das Rollup 2 für Exchange 2010 SP3 verfügbar. Dies enthält den Hotfix http://support.microsoft.com/?id=2859596, welcher das Problem löst.

 

leave your comment

Sicherheitsabfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.